Seit 18 Jahren ist der 12. Februar Internationaler Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten. Dieser Tag gilt als jährliche Erinnerung daran, dass noch viel hinsichtlich dieser Thematik passieren muss, um diese schwere Kinderrechtsverletzung endlich zu beenden. Denn auch in der heutigen Zeit werden schätzungsweise über 200.000 Kinder in mindestens 16 Ländern im Krieg eingesetzt. Als anerkannte UNESCO-PROJEKTSCHULE haben sich Schülerinnen und Schüler der städt. Willy-Brandt-Gesamtschule an der Aktion mit ihrer jeweilig individuell gestalteten "roten Hand" beteiligt. Den derzeitigen Gegebenheiten angepasst natürlich in digitaler Form!

L. Schwab und L. Mielchen


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.