DIETRICH-ARLT-PREIS

Der Freundeskreis schreibt für jedes Schuljahr den Dietrich-Arlt-Preis aus, der an den früheren Schulleiter Dietrich Arlt und seine großen Verdienste um die Willy-Brandt-Gesamtschule erinnert.

ZIELSETZUNG

Der Dietrich-Arlt-Preis wird einmal im Schuljahr ausgeschrieben. Damit soll Engagement durch Schüler*innen innerhalb und außerhalb der Schule unterstützt werden.

PREISTRÄGER

Ausgezeichnet werden einzelne Schüler*innen, Gruppen oder Klassen, die durch soziales Handeln und angewendete Solidarität mit anderen innerhalb oder außerhalb der Schule aufgefallen sind oder besondere Leistungen zu Gunsten der Schulgemeinschaft erbracht haben.

FORM & INHALT DES PREISES

Die Preisträger/innen erhalten eine Urkunde, in der die Leistung gewürdigt wird.

Einzelne Preisträger/innen erhalten einen Zuschuss zu einer gemeinsamen Unternehmung mit einer Gruppe eigener Wahl. Gedacht ist z.B. an einen Ausflug oder eine Exkursion.

Eine ausgezeichnete Gruppe erhält einen Zuschuss zu einer gemeinsamen Unternehmung..

GEWINNER*INNEN 2021

MONA ESFAHANI
hat auf dem Schulweg dabei geholfen, einer verletzten Person erste Hilfe zu leisten und einen Notarzt zu rufen. Sie war aufmerksam und nahm es in Kauf, zu spät zum Unterricht zu kommen, um zu helfen.

DIE KLASSE 7A
hat zwei neue Schüler schnell aufgenommen und steht diesen in allen Fällen zur Seite.