Image

WIR GEHEN FREUNDLICH, RÜCKSICHTSVOLL UND FAIR MITEINANDER UM.

Deshalb

... bin ich höflich zu Mitschüler*innen, Lehrkräften, Schulsozialarbeiter*innen, Eltern und dem Schulpersonal.
... schütze ich Schwächere und vermeide Streit.
... helfe ich, wo es möglich und erwünscht ist.
... setze ich mich für die Klassengemeinschaft ein.
... achte ich das Eigentum der Mitschüler und der Schule.

WIR WOLLEN SCHÖNE UND ERHOLSAME PAUSEN.

Deshalb

...lasse ich auch hier und in Freistunden das Handy ausgeschaltet. Ich höre auch keine Musik und benötige deshalb keine Kopfhörer.
... halte ich mich nur in der Aula und im Außengelände auf, nicht aber auf den Fluren, in den Treppenhäusern
... leiste ich den Anweisungen der Aufsichten höflich und unverzüglich Folge.
... vermeide ich Streit, verhalte mich friedlich und hole mir in Konfliktsituationen Hilfe.
... renne, schubse und tobe ich nicht im Schulgebäude. Wenn ich laufen will, gehe ich ins Außengelände.
... verlasse ich als Schüler*in der 10. Klasse das Schulgelände nur in der Mittagspause und nur mit vorzeigbarem Schülerausweis, in dem die Zustimmung der Eltern durch das Sekretariat eingetragen wurde.

WIR VERMEIDEN GEFAHREN FÜR UNS UND UNSERE MITMENSCHEN.

Deshalb

... bringe ich keine gefährlichen Gegenstände mit in die Schule.
... halte ich mich an das strikte Verbot von Drogen.
... halte ich mich an das strikte Rauchverbot.
... verzichte ich auf gesüßte, zuckerhaltige Getränke.
... verlasse ich während des Schultages nicht das Schulgelände.
... werfe ich im Winter keine Schneebälle und rutsche nicht.
... fahre ich nur in (S)AGs und der bewegten Pause mit Skateboards und Ähnlichem.
... treffe ich mich nicht mit schulfremden Personen auf dem Schulgelände.

WIR NUTZEN DIE KLASSEN- UND FACHRÄUME ALS ARBEITSRÄUME

Deshalb

... gestaltet jede Kerngruppe ihr Klassenzimmer freundlich und regelt die Klassendienste.
... sind alle Lehrkräfte, Schulsozialarbeiter*innen und Schüler*innen vor der ersten Stunde um 7.50 Uhr im Unterrichtsraum.
... kehren wir nach der letzten Stunde zusammen, wischen die Tafel, stellen alle Stühle hoch, schließen die Fenster und machen das Licht aus.
... werden die Räume nach Benutzung abgesperrt.

WIR HABEN EIN RECHT AUF STÖRUNGS- UND ANGSTFREIEN UNTERRICHT UND TRAGEN DAZU BEI.

Deshalb

... erscheine ich immer pünktlich, auch nach den Pausen.
... lege ich mein Material für die folgende Stunde bereit.
... sitze ich zu Beginn der Stunde ruhig an meinem Platz.
... esse ich während der Pausen. Während des Unterrichts trinke ich Getränke so, dass niemand gestört wird. (In Fachräumen gelten gesonderte Regeln.)
... kaue ich keinen Kaugummi im Unterricht.
... betrete ich in der Mittagspause das Sportgelände nur, wenn dort kein Sportunterricht stattfindet.
... verhalte ich mich im Schulgebäude rücksichtsvoll und ruhig.
... habe ich mein Handy in der Schule ausgeschaltet und benutze es nur, wenn die aufsichtführende Person es ausdrücklich zu unterrichtlichen Zwecken erlaubt.

WIR ACHTEN AUF SAUBERKEIT UND ORDNUNG.

Deshalb

... halte ich die Toiletten sauber.
... werfe ich Müll in die Mülleimer und verschütte nichts.
... bleiben Wände und Möbel sauber.
... gehe ich schonend mit Schuleigentum um.